Menu

Dienstleistungen in der Altenpflege zu Hause – garantiert durch osteuropäische Betreuungskräfte.

Der Begriff besteht ja aus zwei Teilen: Dienen und Leisten. Allerdings steckt hinter Pflege und Betreuung mehr als nur „dienen und leisten“. Mit jeder der aufgezeigten Leistungen muss auch Menschlichkeit und Einfühlungsvermögenverbunden sein.

Hauswirtschaftliche Versorgung in der Altenpflege zu Hause

  • Waschen und Bügeln
  • Einkaufen – Kochen
  • Reinigung des Arbeitsplatzes
  • Pflege der Zimmerpflanzen
  • Haustierversorgung
  • Ausflüge u. Spaziergänge
  • Gesellschaft leisten u. motivieren
  • Begleitung zu Arzt, Frisör, Behörden etc.

Grundpflege und Betreuung in der Altenpflege

  • Nahrungs- und Getränkeaufnahme
  • Körperhygiene gesamt
  • Inkontinenzversorgung
  • An- und Auskleiden
  • Hilfe beim Gehen, Stehen, Treppensteigen
  • Mobilität mit Rollstuhl/Rollator

Auch Patienten mit: Demenz, Alzheimer und Parkinson werden mit unseren Pflegeleistungen bestens versorgt.

Wir gehen bereits im Vorfeld sehr präzise vor, damit sich eine Betreuungskraft mit ihren Aufgaben vertraut machen kann, und somit auch gut vorbereitet ihren Dienst bei Ihnen antritt. Hier finden Sie weitere Informationen zum Ablauf der Vermittlung.

Leistung führt zu Referenzen - fragen Sie nach, was andere zu uns sagen.

Staatliche Fördermöglichkeiten für die polnische Altenpflege zu Hause

Auch unsere Regierung erkennt den Versorgungsengpass in der deutschen Altenpflege, und unterstützt deshalb eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung in den eigenen vier Wänden.

Nutzen Sie Ihre Chancen zur Entlastung für die Altenpflege zu Hause.

In Abhängigkeit von Pflegebedürftigkeit und Sprachkenntnissen beginnen unsere Angebote bereits ab 1.990 € pro Monat.
Die Pflegekasse unterstützt Sie je nach anerkanntem Pflegegrad auch in der Altenpflege zu Hause mit dem entsprechenden Pflegegeld, plus einmal jährlich mit 1.612,00€ für die Verhinderungspflege, was unter Nutzung eines Kurzzeitpflegebetrages bis auf 2.418 € pro Jahr aufgestockt werden kann. Steuerlich können Sie Kosten für die Betreuungskraft in Höhe von maximal 20.000€ geltend machen. Hier erwartet Sie ein maximaler Steuervorteil von 4.000€ pro Jahr.
Präzise Angaben lassen sich allerdings erst nach einem persönlichen Telefonat machen, in dem wir alle relevanten Punkte besprochen haben.
Wir vom Team PflegePartnerPlus werden in jedem Fall berücksichtigen, die laufenden Kosten auch für Sie so gering wie möglich zu halten.