Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an! 09156 - 92 79 810

„Eltern unterstützen, pflegen, versorgen“ von Stiftung Warentest

von Katharina Henrich (Autor), Aline Klett (Autor)

Wenn die, die früher einen Patienten gepflegt haben, selbst zum Pflegefall werden, ist das für die Angehörigen eine Herausforderung aus organisatorischer, finanzieller und emotionaler Sicht.

Das trifft insbesondere dann zu, wenn die Angehörigen selbst berufstätig sind und plötzlich neben ihrem eigenen Alltag den des Angehörigem mit zu tragen haben. Häufig besteht ein Missverständnis bei den Kindern, die nicht wissen, welches Maß an Pflege das richtige ist

Manche Kinder ignorieren die zunehmenden Schwierigkeiten, andere kümmern sich vielleicht zu stark um die Eltern. Sie sind überfürsorglich und nehmen Mutter oder Vater viele Dinge ab, zu denen sie selbst noch in der Lage wären.

Inhalte von „Eltern unterstützen, pflegen versorgen“

Dieser Ratgeber enthält neben allen Änderungen der Pflegereform, die 2013 in Kraft trat, nützliche Tipps, die Sorge für die Eltern und die Anforderungen des eigenen Alltags unter einen Hut zu bekommen. Selbst wenn die Eltern nicht um die Ecke wohnen. Sie erfahren, wie man Unterstützung organisiert, was im Notfall wichtig ist und welche Optionen es gibt. Klare Checklisten helfen zum Beispiel auch finanzielle Probleme zu meistern und rechtlich vorzusorgen.

Brennen Ihnen weitere Fragen unter den Nägeln?
Informieren Sie sich ausführlich auf unserer Homepage, oder fragen Sie direkt bei uns nach!

09156 - 92 79 810

Anschrift

PflegePartnerPlus
Henry Miersbe

Rauhensteiner Str. 7
91275 Auerbach
Deutschland

Tel.: 09156 - 92 79 810
Fax: 09156 - 92 79 811

Sie erreichen uns
Montag - Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr.

Unsere Vertragspartner erreichen uns selbstverständlich auch außerhalb der üblichen Bürozeiten auf unserer 24h-Notrufnummer.

Adresse auf Google Maps anzeigen

Wichtige Formulare

Hier finden Sie unsere allgemeine Bedarfsermittlung:

Download Erhebungsbogen PflegepartnerPlus.pdf (287.42 kB)

Hier ergänzend unsere spezielle Erhebung für eine Diagnose Demenz:

Download Demenzfragebogen PflegepartnerPlus.pdf (113.64 kB)