Menu

Gewaschen, gefüttert, abgehakt
Der unmenschliche Alltag in der mobilen Pflege

Lektüre für die Pflege daheim von Markus Breitscheidel

Über eine Million Menschen werden zu Hause gepflegt – sie alle bekommen täglich die dramatische Unterfinanzierung zu spüren. Im Akkord werden sie gewaschen, gefüttert und abgehakt. Einsamkeit und sogar lebensbedrohliche Situationen sind die Folge. Markus Breitscheidel hat bei seiner Undercover-Recherche den Alltag in der mobilen Pflege erlebt: Zeitdruck, Anonymität und schlechte Bezahlung. Er entlarvt ein durch und durch krankes System.


Markus Breitscheidel, geboren 1968, war Marketingleiter einem großen Unternehmen.
Sein Buch ist ein Undercover-Bericht über die Zustände in deutschen Pflegeheimen, wurde zum Bestseller und löste eine breite gesellschaftliche Diskussion aus.

Sein Schlüsselerlebnis war, als er in seinem Dorf einen der Bewohner mit einer polnischen Pflegekraft sah. Der Bewohner hatte seine Frau verloren und seine einzige Tochter wohnte mehrere hundert Kilometer entfernt- Wer also sollte ihn pflegen? Warum wurde eine polnische Pflegerin eingestellt?