Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an! 09156 - 92 79 810
Daheim pflegen:
Daheim pflegen: Wie gelingt Ihnen das am besten?

Polnische Pflege – vom Start weg verständlich für Sie!

Werden Senioren pflegebedürftig, stehen Angehörige oft vor ungeahnten Sorgen, nicht selten mit Gefühlen von Hilflosigkeit und Schwäche. Dann Hilfe anzunehmen ist allerdings ein Zeichen von Stärke – nicht von Schwäche. Deshalb bieten wir Betroffenen hier unsere Hilfe an und zeigen gerne transparent, wie eine 24-Stunden-Betreuung aus Polen Zuhause wirklich funktioniert.

Wird die Zeit knapp? Dann geht es über unser Beratungs-Telefon noch schneller.
Oder nutzen Sie für einen ersten Schritt online gerne unser Kontaktformular.

09156 - 92 79 810

Pflegekraft im eigenen Zuhause - so läuft es ab


1.) Bedarf übermitteln

2.) Vorschläge erhalten

Innerhalb weniger Tage erhalten Sie ein bis zwei gut ausgewählte Personalprofile und treffen Ihre Auswahl.

3.) Pflegekraft reist an

Wir erledigen alle Formalitäten für Sie, organisieren die Anreise und die Pflege kann beginnen.

Henry Miersbe, Agenturinhaber
Henry Miersbe, Agenturinhaber

Pflegeprobleme lösen wir in Partnerschaft

Bereits seit 2010 gehen wir als Vermittlungsagentur für Pflegekräfte aus Polen mit unseren Kunden gemeinsame Wege. Und insbesondere bei den ersten Schritten ist es wichtig, gleich die richtige Richtung einzuschlagen. Dabei können Sie sich vom Start weg auf unsere langjährige Erfahrung verlassen. Zudem hat uns die Praxis gezeigt, dass man Pflegeprobleme am besten mit gegenseitiger Offenheit angeht.

Dazu zählte auch ein Weg, der für uns selbst sehr problematisch war, und den wir Ihnen hier nicht verschweigen wollen:

Tragödie Demenz

Frau Gertrud M., 93 ½ Jahre, Pflegegrad 4, wurde sechs Jahre von ihrem Sohn Zuhause betreut, und nur sporadisch durch einen deutschen Pflegedienst unterstützt. Prinzipiell stemmte sich die Seniorin über Jahre vehement gegen jede Art von Hilfe, insbesondere gegen Betreuung „durch Fremde“.

Eine schnell fortschreitende Demenz führte zu Aggressionen, verstärkt durch ausgeprägten Altersstarrsinn. Die Gefahr der Selbstverletzung, sowie zunehmend riskante Situationen für Mitbewohner in einem Mehrfamilienhaus, führten notgedrungen zu einer Unterbringung in einem Pflegheim.

Trotz großer Sorgfalt des Heimpersonals, erlitt sie dort kurz hintereinander mehrere Stürze und schmerzvolle Brüche, mit Behandlungen in Krankenhäusern. Nach fünf Monaten hatte die Natur ein Einsehen, und erlöste die Seniorin im Januar 2019 in einer Klinik von ihrem schweren Leidensweg.

Mein Name ist Henry Miersbe, ich bin Inhaber dieser Agentur, und die alte Dame war meine eigene Mutter.

Tatsächlich hätte bei ihr eine Pflege aus Polen nicht funktioniert – zum Leidwesen von allen Angehörigen! Als Sohn, mit langjähriger Erfahrung im Markt der 24-Stunden-Betreuung war klar, dass hier der Einsatz einer Betreuungskraft aus Polen für beide Seiten nicht zu verantworten war.

Wie eine Betreuung aus Polen - trotz Demenz - funktioniert, können wir deshalb schon aus eigener Erfahrung sehr gut einschätzen. Ein praktischer Garant ist dabei unser spezieller Fragebogen für Demenzpatienten. Aber darüber hinaus bieten wir Ihnen noch vieles mehr, um eine qualifizierte Betreuungssituation vom Start weg zu gewährleisten.

Was, lesen auf der nächsten Seite mit unserem Optimierungs-Check.

Henry Miersbe, Agenturinhaber

Brennen Ihnen weitere Fragen unter den Nägeln?
Informieren Sie sich ausführlich auf unserer Homepage, oder fragen Sie direkt bei uns nach!

09156 - 92 79 810

Anschrift

PflegePartnerPlus
Henry Miersbe

Rauhensteiner Str. 7
91275 Auerbach
Deutschland

Tel.: 09156 - 92 79 810
Fax: 09156 - 92 79 811

Sie erreichen uns
Montag - Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr.

Unsere Vertragspartner erreichen uns selbstverständlich auch außerhalb der üblichen Bürozeiten auf unserer 24h-Notrufnummer.

Adresse auf Google Maps anzeigen

Wichtige Formulare

Hier finden Sie unsere allgemeine Bedarfsermittlung:

Download Erhebungsbogen PflegepartnerPlus.pdf (288.24 kB)

Hier ergänzend unsere spezielle Erhebung für eine Diagnose Demenz:

Download Demenzfragebogen PflegepartnerPlus.pdf (114.43 kB)